Monatliches Archiv: August 2010

Nicht angenommen

Die Bundesliga ist ein Superprodukt, da müssen wir nicht ängstlich sein, sondern selbstbewusst. Ich verstehe nicht, warum Sky nicht so angenommen wird.

So sprach’s Christian Nerlinger, Manager des FC Bayern München, angesichts der tiefroten Zahlen, die der Pay-TV-Sender Sky weiterhin schreibt.

Nun, Herr Nerlinger, wie wäre es damit:

  • Auch wer sich nur für Fußball interessiert, muss ein überflüssiges Programmpaket namens „Sky Welt“ mitbuchen.
  • Es gibt kein „Fußball-Paket“, sondern Bundesliga und internationaler Fußball (CL!) werden separat angeboten.
  • Wer Bundesliga + internationen Fußball sehen möchte, muss dafür im Monat 44,90 EUR berappen. Wer das Ganze in HD sehen will, muss noch einmal einen 10er drauflegen.
  • Die Bundesligaspieltage sind dank Sky dermaßen zerstückelt und salami-mäßig aufgeteilt worden, dass es am Wochenende nur noch wenige fußballfreie Stunden gibt – für Leute, die auch noch andere Hobbies pflegen (z.B. ihre Familie) ist das schlichtweg unzumutbar.

Die Idee, mittels einer Preiserhöhung und dem Zwang zur Abnahme eines nicht gewünschten Programmpaketes (Sky-Welt) neue Abonnenten zu werben, zeugte von großer Dummheit wirtschaftlichem Unverstand. Wer seine Preise nur auf eine kleine, zahlungskräftige Zielgruppe ausrichtet, muss sich nicht wundern, wenn die große Masse das Angebot links liegen lässt.

 

 

%d Bloggern gefällt das: