Monatliches Archiv: Dezember 2009

Außer Tiernahrung

Mit folgenden Suchbegriffen wurde dieses Blog in den letzten 365 Tagen gefunden:

katzenbilder 452
1.fc köln 148
fc köln 117
heimspiel schwartmann 74
südkurve köln 66
rvg skript 54
1 fc köln 47
1. fc köln 44
advonaut 32
remo cennamo 29
modellbau zirkus 25
schwartmann heimspiel 24
köln südkurve 24
1.fc köln südkurve 24
1fc köln 23
heimspiel colonia 21
torschrei mp3 21
fc köln südkurve 21
andreas schwartmann blog 21
südkurve fc köln 20
5 vor 12 17
wald regen 15
zirkus porno 15
porno zirkus 14
keller der perversionen 14
widerrufsbelehrungen 14
christoph daum 14
bgh payback 12
katzen-bilder 12
zirkus modellbau 12
handegg 11
lukas podolski köln 11
südkurve 11
andreas schwartmann 11
gmx +absender nie als spam einordnen 11
döner macht schöner 11
marcus rauert 10
lukas podolski köln 2009 10
fc köln trikot 10
fc köln logo 10
skript rvg 10
klaus schneppenheim 9
fc köln bilder 9
acab 9
störerhaftung wlan 9
altdeutsche beleidigungen 9
widerrufsrecht internet 9
außer tiernahrung 9
fc köln choreo 8
peter schäferhoff 8

Nachtzug nach Fulda

So schlimm kommt es dann nun doch nicht:

Im Januar habe ich einen Termin beim Landgericht Fulda wahrzunehmen, den die Kammer leider auf 10.30 Uhr terminiert hatte. Mit dem PKW hätte ich, um pünktlich zu sein, spätestens um 7 Uhr losfahren müssen. Die Autobahnen in Richtung Hessen (A4, A45) sind nämlich chronisch überfüllt und gerade morgens kaum befahrbar, und auch mein TomTom kann leider noch keine Staus wegzaubern. Und das Angebot der DB (Deutsche Bummelbahn) war auch nicht gerade ideal.

Ich habe nun gestern mit Hinweis auf die missliche Terminstunde bei eigener Anreise die Verlegung auf eine spätere Uhrzeit beantragt. Und schon heute erhielt ich ein Fax des LG Fulda: Der Termin findet nun erst um 12 Uhr statt. Der Platz im ICE ist bereits reserviert.

Nun warte ich auf die Terminierung eines Gütetermins vor dem Arbeitsgericht Leipzig. Dort war ich noch nie – was schon allein Grund genug ist, dort einmal hinzureisen.

Wie beschissen

Wie beschissen! Keine Weihnachtswünsche, geschweige denn Aufmunterndes zum Neuen Jahr. Gar nix. Letzter Blogeintrag von Oktober. Schwaches Bild, Herr Rechtsanwalt. Ich lese hier nicht mehr mit. Das war’s.

Stimmt, lieber Kommentator – der letzte Blogbeitrag ist schon ’ne Weile her. Momentan fehlen mir zwei Dinge, die für’s bloggen unerlässlich sind: Zeit und Lust. Vielleicht ändert sich das in Bälde wieder, aber ich würde nicht unbedingt darauf wetten, dass das schon in den nächsten 2 Wochen passiert.

Bis dahin, dear constant readers: Kommt gut ins neue Jahr und vielleicht bis demnächst, an dieser Stelle.

%d Bloggern gefällt das: